Premium-Sponsor

Hauptsponsoren

Bereichssponsoren

Finde dein Bild

sportograf 150

Startnummer:


Arthur Forrisier (FRA) und Nicole Walters (GBR) gewinnen XTERRA Greece

053de7ad 94dc 418d 83e4 d323b8c7220dDer Hattrick hat nicht geklappt. Die beiden haushohen Favoriten Roger Serrano (ESP) und Brigitta Poor(HUN) konnten den 3. Sieg in Folge nicht, wie schon fast vermutet klarmachen und mussten sich stattdessen jeweils „nur“ mit dem undankbaren 4. Platz zufrieden geben. Möglicherweise mussten beide dem Pensum der letzten Wochen Tribut zollen…

Aber des einen Leid, des anderen Freud und so konnte sich  die Britin Nicole Walters über ihren ersten XTERRA Sieg freuen.

b2a5c887 b196 4c97 886d 77adf4a2602dBereits letzte Woche beim XTERRA Zypern stand sie auf dem Podium und konnte nun verdient ganz nach oben rücken. Die Plätze zwei und drei gingen an die XTERRA-Routiniers Helena Karaskova (CZ) und Carina Wasle (AUT).

Bei den Männern sah es bis zum Laufsplit fast schon nach einem Sieg für Roger Serrano aus, aber er wurde auf der Bikestrecke bereits von  den „jungen Wilden“ Arthur Forrisier, Arthur Serrieres (beide FRA) und Marcello Ugazio (ITA) attackiert und schließlich auch im abschließenden Trailrun knapp bezwungen.

Nach einer dreiwöchigen Pause macht die XTERRA European Tour in Italien am  Gardasee den nächsten Zwischenstop.

Die Finisher Liste Elite auf einen Blick

Fotos vom Wettkampf (Facebook)

Weitere Informationen zum XTERRA Greece findet ihr hier.

Roger Serrano (ESP) und Brigitta Poor (HUN) gewinnen auch in Zypern

cb9e2dde 65b3 4c47 80aa 11cf737bcee9Nach dem Auftakt der XTERRA Europe Tour letztes Wochenende in Malta, stand dieses Wochenende XTERRA Zypern auf dem Programm und wieder heißen die Schnellsten Roger Serrano (ESP) und Brigitta Poór (HUN). Mit einer überragenden Zeit auf dem MTB konnte Brigitta Poór die Verfolgerinnen Barbara Riveros (CHL) und Nicole Walters (GRB) auf die Plätze verweisen. Bereits in der Saison 2017 glückte ihr dieser Doppelerfolg zum Tourauftakt.

541ad1aa 6348 40b0 af1e 12ed999c67c5Roger Serrano konnte ebenfalls auf der MTB-Strecke überzeugen und erfuhr sich dort den Großteil seines über einminütigen Vorsprungs auf den Zweitplatzierten Maxim Chane (FRA). Platz 3 belegte Victor Del Corral (ESP).

Schon nächstes Wochenende startet XTERRA Griechenland und auch dort werden Serrano und Poór wieder am Start sein. In dieser Form werden sie ganz klar als Favoriten gehandelt und man darf gespannt sein, ob ihnen der Hattrick gelingt.

Die Finisher Liste Elite auf einen Blick

Fotos vom Wettkampf (Facebook)

Weitere Informationen zum XTERRA Zypern findet ihr hier.

Roger Serrano (ESP) und Brigitta Poor (HUN) gewinnen XTERRA Malta

209ed7bd 52d6 49da bd33 4ecbb3390970Die ersten Marken für die XTERRA Saison 2018 sind gesetzt. Die Favoriten des Jahresauftaktrennens Roger Serrano (ESP) und Brigitta Poor (HUN) wurden ihrer Favoritenrolle als Seriensieger der vergangenen Jahre einmal mehr gerecht. Brigitta gewann zum vierten, Roger zum dritten Mal in Folge den XTERRA Malta. Während bei den Männern der Sieg mit 8 Sekunden Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Victor del Corral (ESP) schon knapp ausfiel, war der Sieg bei den Frauen schon früh eine klare Sache für Brigitta. Carina Wasle überquerte knapp 5 Minuten später die Ziellinie. Die Tschechin Helena Karaskova kam reichlich 6 Minuten hinter der Siegerin ins Ziel.

1eb1156d aee7 4254 83ae 92f436cb54a9Erfreulich aus deutscher Sicht ist die starke Beteiligung bei den Männern. Max Sasserath konnte seinen Podiumsplatz von 2017 (2.Platz) zwar nicht ganz verteidigen, sich aber über Platz 3 bei einem starken Starterfeld freuen. Mit Veit Hönle (7.), Peter Lehmann (10.) und Hannes Wolpert (15.) haben es gleich 4 Pros aus Germany geschafft, unter die Top 15 zu kommen.

Die Finisher Liste Elite auf einen Blick

Fotos vom Wettkampf (Facebook)

Weitere Informationen zum XTERRA Malta findet ihr hier.

Auftakt der XTERRA European Tour 2018

Am kommenden Wochenende startet mit XTERRA Malta die XTERRA European Tour 2018. Das erste Kräftemessen wird zeigen, wer bereits in Topform aus der Winterpause kommt und seine Favoritenansprüche für diese Saison anmeldet. Bei der nunmehr 4. Auflage des XTERRA Malta ist die Vorjahressiegerin Brigitta Poor (HUN) am Start, ebenso wie ihre härteste Konkurrentin und Zweitplatzierte aus dem Vorjahr – Helena Erbenova-Karaskova (CZE). Bei den Männern sind ebenfalls Vorjahressieger Roger Serrano (SPA) und der Zweitplatzierte - Maximilian Saßerath (GER) gemeldet. Man darf also sehr gespannt sein, ob es zu einer Neuauflage des 2017er Zieleinlaufs kommt oder ob die Karten gänzlich neu gemischt werden. Wir drücken allen Athleten die Daumen und werden über den Ausgang berichten.

Veranstalter

o-see-sports

XTERRA World Tour

XTERRA-World-Tour-stacked-3c

XTERRA European Tour

XTERRA-European-Tour

XTERRA German Tour

XTERRA-German-Tour

Folgt uns