Premium-Sponsor

Hauptsponsoren

Bereichssponsoren

Finde dein Bild

sportograf 150

Startnummer:


Brigitta Poor und Roger Serrano gewinnen XTERRA Malta

17758515 10156065286736110 7283123390920759532 kleinFür die Ungarin Brigitta Poor ist es der 3. Sieg hintereinander, für Roger Serrano (ESP) der 2. Sieg nach 2016 beim Auftaktrennen der diesjährigen XTERRA EUROPEAN Tour auf Malta. Beide fuhren solide und relativ ungefährdete Siege ein.

Aus deutscher Sicht sehr hoffnungsvoll: Sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen konnten sich jeweils zwei Athleten in den Top Ten platzieren. Neben den „altgedienten“ Routiniers Kathrin Müller(10.) und Jörg Scheiderbauer (5.) überzeugten die jungen Wilden ebenfalls mit einer sehenswerten Performance: 17620164 10156065286351110 1562867524425867852 kleinGleich zweimal taucht hier der Name Sasserath auf: Mit einem sensationellen 2.Platz setzte Maximilian ein dickes Ausrufezeichen. Aber auch Pauline Sasserath konnte mit Platz 9 u.a. die Weltmeisterin von 2014 Kathrin Müller hinter sich lassen.

Da geht also aus deutscher Sicht in Sachen XTERRA wieder was. Zumal wir mit Stephan Radeck, Peter Lehmann und Hannes Wolpert ja noch ein paar mehr heiße Eisen im Feuer haben ...

Weitere Informationen findet ihr hier

XTERRA European Tour 2017 startet am 2. April mit XTERRA Malta

XTM009 smallFast schon traditionell wird die XTERRA European Tour mit dem Rennen auf Malta gestartet. Das Event auf der kargen Mittelmeerinsel hat sich in den letzten Jahren einen guten Ruf erarbeitet und ist ein erstes Kräftemessen der XTERRA-Elite Europas. Und da wollen es die deutschen PRO´s wissen: Mit Jörg Scheiderbauer, Hannes Wolpert, Maximilian Sasserath, Stephan Radek und Peter Lehmann haben sich gleich fünf für das Rennen in Stellung gebracht. Auch bei den Frauen stehen mit ITU-Weltmeisterin 2014 - Kathrin Müller und Anna Pauline Sasserath zwei aussichtsreiche Kandidaten an der Startlinie.

Aussichtsreiche Kandiaten auf den Sieg sind Francois Carloni (FRA) und Tomas Kubek (SVK)bei den Männern und Brigitta Poor oder Carina Wasle (AUS) bei den Frauen.

Ca. 300 Athleten haben sich in die Startlisten eingeschrieben.

Weitere Informationen findet Ihr hier.

Vive la france! - XTERRA GERMANY meets XTERRA FRANCE

Oder anders gesagt - O-SEE Sports 2017 goes to XTERRA France.

 11G8923 kleinBesser kann man den Zusammenhalt der XTERRA Familie nicht demonstrieren. Der Veranstalterverein des XTERRA Germany resp. der O-SEE Challenge wird mit ca. 15 Athleten plus Familienanhang dem französischen Pendant zum hiesigen Kultevent dieses Jahr einen Besuch abstatten. Im Gegenzug freuen wir uns auf eine nicht minder starke Abordnung vom französischen Team, welche dann die legendäre Gastfreundschaft unseres Vereins erleben wird. Diese Idee wurde während der O-SEE Sports Weihnachtsfete geboren und soll nun zur Tradition werden. Will heißen: Von nun an wird O-SEE Sports alljährlich ein Rennen der XTERRA European Tour zum Partnerevent vom XTERRA Germany-Event küren und versuchen, in dem Jahr eine gelebte Partnerschaft zu verwirklichen.

Weiterlesen ...

Veranstalter

o-see-sports

XTERRA World Tour

XTERRA-World-Tour-stacked-3c

XTERRA European Tour

XTERRA-European-Tour

XTERRA German Tour

XTERRA-German-Tour

Folgt uns