Neu­ig­kei­ten bzgl. Stre­cken­füh­rung MTB-Trails 2019
6. Juni 2019
XTERRA Däne­mark
14. Juni 2019

Yeray Luxem und Mor­ga­ne Riou gewin­nen XTERRA Bel­gi­um

Für Yeray Luxem war es ein Heim­sieg. Der sym­pa­thi­sche Bel­gi­er kennt das Ren­nen genau­es­tens, er ist einer der Väter des XTERRA Bel­gi­um. Ins­be­son­de­re an der Ent­wick­lung der MTB-Stre­cken rund um die Zita­del­le von Namur hat er mit­ge­wirkt. Das hat ihm nun offen­sicht­lich genützt, denn die her­aus­ra­gen­de MTB-Zeit war der Garant für den Sieg. Platz 2  ging an den Fran­zo­sen Arthur Ser­rie­res, der ins­be­osnde­re auf dem Trail­run  Boden gut­ma­chen konn­te. Platz 3 ging an den Ita­lie­ner Rinal­di.

Bei den Frau­en hol­te sich die Fran­zö­sin Mor­ga­ne Riou in sou­ve­rä­ner Wei­se Platz 1 vor Mat­hil­de Bol­z­an (ITA) und Camil­le Defer (FRA).

Schön aus deut­scher Sicht: Mit Maxi­mi­li­an Sas­se­rath, Veit Hön­le und Peter Leh­mann haben es gleich drei deut­sche in die Top­Ten geschafft. Bei den Frau­en gab es dage­gen kei­ne Top­Ten Plat­zie­rung. Die momen­tan im Tour­ran­king auf Platz 9 ste­hen­de Maria Döring war in Bel­gi­en nicht am Start.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur XTERRA Bel­gi­um fin­det ihr hier.