Cha­né und Paties gewin­nen XTERRA Ita­ly Lake Scan­no
19. Juli 2022
16e97b71-0b1f-47a5-8b18-4ed061494d3d
EM Titel ver­tei­digt, nächs­te Sta­ti­on O-SEE
15. August 2022

Star­kes Eli­te­feld beim XTERRA Ger­ma­ny und O-SEE Chal­len­ge

PhilippHerfortPhotography_Xterra_O_SEE-4328

Bis 01.08.2022 war das Online-Mel­de­por­tal für die O-SEE Chal­len­ge, XTERRA Ger­ma­ny und Deut­sche Meis­ter­schaf­ten Cross­tri­ath­lon geöff­net. „Mit knapp 700 Mel­dun­gen und über 800 Teil­neh­mern lie­gen die Star­ter­zah­len auf Vor­jah­res­ni­veau. Nach­mel­dun­gen vor Ort sind noch mög­lich und so rech­nen wir mit über 900 Athleten/innen“, so Chef­or­ga­ni­sa­tor Klaus „Ben­no“ Schwa­ger.

Beson­ders erfreu­lich ist die wie­der hohe inter­na­tio­na­le Betei­li­gung und das star­ke Eli­te­feld, u.a. wie­der mit Star­tern aus Über­see. „Dabei pro­fi­tie­ren wir sicher­lich von der Euro­pa­meis­ter­schaft eine Woche zuvor beim XTERRA Czech und dem XTERRA Ger­ma­ny Short Track Ren­nen. Die­ses action­ge­la­de­ne Renn­for­mat fei­er­te letz­tes Jahr erfolg­reich Pre­mie­re am O-SEE und bie­tet der Eli­te neben dem zusätz­li­chen Adre­na­lin­kick die Mög­lich­keit, ein zusätz­li­ches Preis­geld ein­zu­fah­ren“, so Schwa­ger wei­ter. Letz­tes Jahr wur­de die XTERRA Euro­pa­meis­ter­schaft am Olbers­dor­fer See aus­ge­tra­gen, daher ist es auch nicht ver­wun­der­lich, dass die Mel­de­zah­len 2022 bei den XTERRA Age­grou­pern ver­gleichs­wei­se leicht rück­läu­fig sind. Auf der Clas­sic- und Redu­ced-Distanz sind die Anmel­dun­gen für die Ein­zel­star­ter ver­gleich­bar mit 2021. Einen guten Zuwachs gegen­über dem Vor­jahr gab bei den Staf­feln und den O-SEE Kids. Soll­te das Wet­ter am Wett­kampf­wo­chen­en­de so som­mer­lich blei­ben, wird mit zahl­rei­chen Nach­mel­dun­gen vor Ort gerech­net, die meis­ten, oft­mals spon­ta­nen Nach­mel­dun­gen gibt es erfah­rungs­ge­mäß bei den Kids und der O-SEE Light, wel­che die­ses Jahr erst­ma­lig auch als Staf­fel­wett­kampf absol­viert wer­den kann. Die­se Chan­ce eines unver­gess­li­chen Gemein­schafts­er­leb­nis­ses nut­zen ins­be­son­de­re sport­li­che Fami­li­en.