Start-Online-Registartion-breit
Die Anmel­dung ist ab sofort online!
1. März 2022
Sym­pa­thi­sche Süd­ti­ro­le­rin kommt zur Titel­ver­tei­di­gung
18. Mai 2022

Bit­a­dos und Paties gewin­nen XTERRA Greece

XTERRA_Greece_2022_race_day_466

XTERRA_Greece_2022_highlights_2000_046 (1)Der Vor­jah­res­sie­ger Panagio­tis Bit­a­dos (GRE) ver­tei­digt erfolg­reich sei­nen Titel, und das in ein­drucks­vol­ler Wei­se. Mit einer sehr guten Schwimm­leis­tung (2.) leg­te er bereits  den Grund­stein für den Titel­ge­winn und mit den schnells­ten Bike- und Lauf­splits unter­mau­er­te er sei­ne star­ke Leis­tung und ver­wies den Fran­zo­sen Maxim Cha­né auf Platz 2. Den drit­ten Platz hol­te Miche­le Bona­ci­na (ITA), wel­cher auch den schnells­ten Schwimmsplit lie­fer­te.

 

Ali­zée Paties (FRA) zeig­te mit ihrem Sieg ein­drucks­voll, dass man 2022 wie­der mit der Fran­zö­sin rech­nen kann, wenn es um die Podi­ums­plät­ze bei XTERRA-Ren­nen geht. 2021 bestritt sie ver­let­zungs­be­dingt kaum Wett­kämp­fe. Mit einem super­schnel­len Bike-Split konn­te sie das mäßi­ge Schwim­m­ergeb­nis kom­pen­sie­ren und über­nahm in der 2. Run­de die Füh­rung, wel­ches sie auch beim Trail­run gegen­über der Olym­pio­ni­kin Rachel Kla­mer (NL) ver­tei­dig­te. Platz 3 ging an die Vor­jah­res­sie­ge­rin Jin­dřiš­ka Zem­a­no­va (CZ).
Glück­wunsch an die Alt­meis­te­rin der XTERRA-Ren­nen, Cari­na Was­le (AUT) schlecht­hin. Sie beleg­te in ihrer 17. Sai­son Platz 4.

 

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­det Ihr hier.