Die Ergeb­nis­se des XTERRA Ger­ma­ny 2021
23. August 2021
Ben­nos Schluss­state­ment zur XTERRA Ger­ma­ny 2021
2. September 2021

Arthur Ser­rie­res und San­dra Mair­ho­fer gewin­nen XTERRA Euro­pean Cham­pions­hip in Zittau/Germany

Die Favo­ri­ten set­zen sich bei den XTERRA Euro­pean Cham­pions­hips am Olber­dor­fer See im Natur­park Zit­tau­er Gebir­ge durch. Nach sei­nem Sieg 2019 beim XTERRA Ger­ma­ny am O-SEE wie­der­hol­te Arthur Ser­rie­res sei­nen Tri­umph an glei­cher Stel­le. Und wie­der konn­te er dank einer star­ken Lauf­leis­tung den Sieg erst in der 3. Dis­zi­plin „klar­ma­chen“. Platz 2 ging an den Über­flie­ger der Sai­son aus Däne­mark – Jens Emil Sloth Niel­sen. Platz 3 sicher­te sich der Tsche­che Kocar, wel­che durch einen Feh­ler auf der Lauf­tre­cke mög­li­cher­wei­se sei­nen Sieg ver­spiel­te, denn er lag bis dahin in Front.

Bei den Frau­en unter­strich San­dra Mair­ho­fer Ihre dies­jäh­ri­ge über­ra­gen­de Form. Nach guter Schwimm­leis­tung über­nahm die sym­pha­ti­sche Süd­ti­ro­le­rin sofort die Füh­rung auf der 36 km lan­gen und tech­nisch anspruchs­vol­len MTB-Stre­cke und gab die­se nicht mehr ab. Selbst auf der Lauf­stre­cke konn­te sie Ihren Vor­sprung wei­ter aus­bau­en und sieg­te mit kom­for­ta­blen 6 min Vor­sprung vor XTERRA Short Track Ger­ma­ny-Gewin­ne­rin Diede Dide­riks (NED). Mit Platz 3 zeig­te die Tsche­chin Hele­na Erbe­no­va-Karas­ko­va, dass auch wei­ter­hin mit ihr zu rech­nen ist. 2018 erklär­te die Alt­meis­te­rin des euro­päi­schen Cross-Tri­ath­lons­ports Ihr Kar­rie­re­en­de, kehr­te jedoch 2019 dann doch wie­der in den XTERRA Zir­kus zurück und mischt seit­dem wie­der außer­or­dent­lich erfolg­reich mit.