Francois Carloni und Morgan Riou gewinnen XTERRA Belgium
13. Juni 2018
Ruben Ruzafa und Brigitta Poor gewinnen XTERRA France
2. Juli 2018

Arthur Forrosier und Brigitta Poor gewinnen XTERRA Switzerland

Mit dem Silver race XTERRA Switzerland geht die XTERRA European Tour in das 7. Rennen – Halbzeit.

Dieses Rennen im malerischen Vallé de Joux ist offensichtlich das Rennen für den Franzosen Forrosier, er gewann hier inzwischen zum 4. Mal. Dabei sah es anfangs ganz klar nach einem Sieg für den Spanier Roger Serrano aus, denn nach einem Super Bike Split setzte er sich an die Spitze des Rennens und verließ als erster T2. Allerdings zeigte sich der Franzose Forrosier davon unbeeindruckt und setzte zur Verfolgung an. Unglücklicherweise laboriert Serrano laboriert noch an einer Fußverletzung , so dass er beim Laufen etwas gehandicapt war und so übernahm der Franzose bereits in der ersten Runde übernahm die Führung. Roger Serrano gab sich jedoch keineswegs geschlagen und verteidigte Platz 2 bis ins Ziel. Eine starke Leistung bot der Italiener Ugazio, der sich von Platz vier nach T2 auf den 3. Platz vorkämpfte.

Bei den Frauen holte sich die Ungarin Brigitta Poor mit ihrem 4. Sieg in der Tour die Führung in der XTERRA European Tour zurück. In einem harten Fight erkämpfte sie sich die Führung des Rennens kurz vor Ende des MTB-Splits und verwies so Nicole Walters (GBR) auf Platz 2. Platz 3 ging an – Carina Wasle. Es scheint, al ob Sie dieses Jahr die Plätze 2 und 3 für die Tourrennen abonniert hat.

 

Die Finisher Liste Elite auf einen Blick

Fotos vom Wettkampf (Facebook)

Weitere Informationen zum XTERRA Switzerland findet ihr hier.